HERZLICH WILLKOMMEN BEIM ISARTALVEREIN E.V.

Verein zur Erhaltung der landschaftlichen Schönheit des Isartals

Die Isar ist eine der schönsten und vielfältigsten Flusslandschaften in Deutschland. Hier finden sich seltene Arten wie der Eisvogel, die Tamariske und der Huchen, direkt neben Erholungssuchenden, Freizeitsportlern und Schlauchboot-Kapitänen. 

Immer mehr Menschen, immer mehr Lärm und immer mehr Müll treffen in einer hochsensiblen Landschaft aufeinander. Nur wenn wir alle unseren Beitrag zu einer naturverträglichen Freizeitnutzung leisten, kann das Miteinander von Mensch und Natur langfristig funktionieren.

 

"Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun,

sondern auch für das, was wir nicht tun." MOLIERE

 

Der Isartalverein kämpft seit 1902 für die Erhaltung dieser großartigen Flusslandschaft und bietet gleichzeitig sinnvolle Konzepte, um den Menschen ein Erholungsgebiet von faszinierender Einmaligkeit zu bewahren. Der ITV ist damit die älteste Naturschutzorganisation Bayerns.


Ziele des Vereins

  • Erhaltung der landschaftlichen Schönheiten im Isartal
  • Schutz seltener Tiere, Pflanzen und ihrer Lebensräume
  • Ankauf von naturnahen Grundstücken und Finanzierung von Wegweisern und Ruhebänken
  • Unterhalt und Beschilderung von ca. 300 km Wanderwegen und zahlreichen Rastplätzen 
  • Nachhaltige Forstwirtschaft und Engagement in Naturschutzprojekten
  • Informationen zum Ökosystem der Isar durch Vorträge und Führungen
  • Kritische Begleitung bei Eingriffen jeglicher Art in das Ökosystem der Isar
  • Stellungnahmen zur Bauleitplanung der Kommunen
  • Aufklärung und Motivierung zur schonenden und nachhaltigen Freizeitgestaltung im Bereich der Isar
  • Forderungen zur Ergänzung des kombinierten Rad- und Wanderwegenetzes

Der Aktivitätsbereich des Vereins reicht von der österreichischen Landesgrenze bis in den Norden von München.

Blick auf die Isar bei Wallgau (Foto: Ludwig Gschirr)


Am Katarakt bei Lenggries

Gemeinsames Handeln

Mitglied werden

Helfen Sie mit, dass der Isartalverein seine Arbeit zum Schutz und zur Pflege des Isartals erfolgreich fortsetzen kann. Es kommt auf jeden Einzelnen an!

 

Der Jahres-Mitgliedsbeitrag beträgt nur 6,- €.



Aktuelles


Wanderung zum Weideprojekt mit Ziegen und Eseln - ! nochmalige Terminänderung !


Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

 

Mehr dazu unter Termine

Samstag, 21. Mai 2022

Zeit: 09:00 - ca. 12:30 Uhr

Ort:  Parkplatz an der Staatsstraße 2072 Bad Tölz - Arzbach auf Höhe Bocksleiten (Betriebsgelände der Fa. Hölzl)  

 

Die nochmalige Terminänderung wurde notwendig, weil die Vegetation wegen der Kälte im Frühjahr ein ausreichendes Nahrungsangebot für die Ziegen noch nicht bieten konnte.   

Wir besuchen die Ziegen und Esel auf einer der 6 Koppeln. Sie beweiden hier das „Gries“, also die ehemals fast vegetationsfreie Flusslandschaft, um den arten- und blütenreichen Magerrasen weitestgehend zu erhalten oder wieder herzustellen. Diese ehemaligen Kiesbänke sind wegen der mangelnden Flussdynamik stark verbuscht. Teilnehmer dieser Exkursion können, angeleitet durch die fachkundige Führung von Hr. Kaschek und Hr. Henning, die erfolgreiche „Arbeit“ dieser Ziegenherde begutachten, seltene Pflanzen finden und zufriedene Tiere beobachten.

Das Projekt wurde im Rahmen des Bundesprojektes "Alpenflusslandschaften - Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze" vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Bayerischen Naturschutzfonds maßgeblich gefördert.

 

Das Mitbringen von Hunden ist nicht möglich, da die Esel unter Umständen die Hunde angreifen würden.

 

 



Exkursion zum Weideprojekt mit Rindern in den Isarauen

Fahrrad-Tour

Samstag, 11. Juni 2022 

Zeit: 08:45 - 11:00 Uhr

Ort:  Gasthaus Aujäger, Austr. 4, 82544 Egling - großer Parkplatz

Mit dem Fahrrad besuchen wir die Murnau-Werdenfelser-Rinderherde, die zur Auenpflege auf einer Gesamtfläche von mehr als 60 ha weidet. Die beiden Referenten dieser Tour, Herr Joachim Kaschek von der Unteren Naturschutzbehörde und der Projektleiter, Herr Markus Henning, erklären fachkundig den Wert dieses Projektes für Flora und Fauna. Sozusagen im Vorbeigehen erfahren die Teilnehmer Interessantes zur Entwicklung der Au und zu deren Gefährdung durch die Flussregulierungs-Maßnahmen.

 

Teilnehmer, die kein eigenes Rad mitbringen können, melden sich bitte bei Herrn Henning (08171 421611 oder markus.henning@mr-wolfratshausen.de), damit genügend "Leihräder" zur Verfügung gestellt werden können.

 

Mehr dazu unter Termine

Das Mitbringen von Hunden ist nicht möglich, da die Rinder unter Umständen die Hunde angreifen würden.

 

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Festes Schuhwerk wird empfohlen.




Sie wollen unseren Newsletter wieder abbestellen, dann klicken Sie bitte hier.

Kontakt

Isartalverein e.V.

Sabine Joseph

Arnulfstraße 60, 80335 München

MAIL: info@isartalverein.de

TEL: 089 536465, Fax: 089 59997417

Öffnungszeiten

Mo.       09:00 - 13:00

Di.         09:00 - 13:00 

Mi.        09:00 - 13:00  /  13:30 - 16:30 

Do.                                   13:30 - 16:30